Eine Polizistin, die sich Kinderpornos reinzieht, auf der Dienststelle klaut und mit ihrer Freundin in die Häuser von Toten einbricht: Die Vorwürfe wogen derart schwer, dass sogar die Bild-Zeitung an der Tür der 45-jährigen Landshuterin klingelte. Nach 13 Verhandlungstagen hat sich die Anklage der Staatsanwaltschaft nun jedoch nahezu vollständig in Rauch aufgelöst.