Es ging um ein geklautes Fahrrad und den abgetretenen Außenspiegel eines Smart. Nichts Spektakuläres also bei dieser Polizeimeldung, die am Sonntag verschickt wurde. Wäre da nicht die Signatur des Dienstgruppenleiters gewesen.

„Wenn Dich keiner hasst, machst Du was falsch!“, stand unter „Medienkontakt Polizeiinspektion Landshut“ zu lesen. Garniert wurde der Spruch vom Totenkopflogo des „Punisher“ (deutsch: Bestrafer) – einer ultrabrutalen Selbstjustiz-Figur aus dem Superheldenkosmos des amerikanischen Comic-Verlags Marvel. Polizeidirektor Helmut Eibensteiner ist fassungslos: „Das ist untragbar. So etws passt überhaupt nicht ins Bild, das wir in der Öffentlichkeit abgegeben wollen.“ Am Dienstag werde man ein Gespräch mit dem Beamten, er steht im Range eines Polizeihauptkomissars, führen.