Kripo Landshut ermittelt Erneut versuchter Einbruch in Bankfiliale

Am Donnerstagabend haben Unbekannte versucht, in eine Bank in der Raiffeisenstraße in Baierbach einzubrechen. Die Kripo sucht Zeugen. (Symbolfoto) Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild/dpa

Eine Reihe von Einbrüchen beschäftigt derzeit die Kriminalpolizeidienststellen in Landshut und Passau. Am Donnerstag kurz vor 19 Uhr haben erneut Unbekannte versucht, in eine Bank in der Raiffeisenstraße in Baierbach (Landkreis Landshut) einzubrechen.

Am Donnerstag haben Unbekannte versucht, über ein eingeschlagenes Fenster in eine Filiale der VR-Bank in Baierbach einzubrechen, teilt die Polizei mit. Scheinbar wurden die Täter gestört und konnten trotz einer großangelegten Fahndung, an der auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, entkommen.

Polizei gründet Ermittlungsgruppe

Die Kriminalpolizeiinspektionen Landshut und Passau gehen mittlerweile von einer überregional agierenden Tätergruppierung aus; zur Aufklärung der Taten, die ausschließlich Banken im ländlichen Bereich im Visier haben, wurde eigens dafür eine Ermittlungsgruppe "EG Banken" unter Leitung der Kriminalpolizeiinspektion Passau gegründet.

Kripo bittet um Zeugenhinweise

Im Zusammenhang mit dem Einbruchsversuch in Baierbach bittet die Kripo Landshut um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer zwischen 18 und etwa 19 Uhr verdächtigte Personen und/oder Fahrzeuge im Umfeld der Raiffeisenstraße beobachtet hat, soll sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Landshut, Telefon 0871/9252-0, oder jeden anderen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading