Kreis Kelheim Sonderimpfaktion mit Johnson&Johnson läuft schleppend an

, aktualisiert am 18.06.2021 - 13:54 Uhr
Das Präparat von Johnson & Johnson muss nur einmal verimpft werden. Foto: Mary Altaffer/AP/dpa/dpa

Seit 8 Uhr morgens können sich die Menschen im Landkreis Kelheim für die Sonderimpfaktion mit Johnson&Johnson anmelden. Das teilte das Landratsamt mit.

Ab sofort können sich auch Bürger des Landkreises ab 18 Jahren für eine Impfung mit dem Impfstoff des Herstellers Johnson und Johnson anmelden und kurzfristig einen Impftermin ausschließlich im Impfzentrum in Kelheim erhalten. Ursprünglich richtete sich das Angebot des Landkreises Kelheim an Menschen, die über 60 Jahre alt sind. Da die Sonderimpfaktion, für die Impfstoff für knapp 900 Impfungen zur Verfügung steht, nur schleppend anläuft – es wurden Termine im mittleren zweistelligen Bereich vergeben – entschieden sich die Verantwortlichen für diesen Schritt.

Interessierte können sich telefonisch unter 09441 207-6940 anmelden. Personen, die sich bereits für eine Impfung registriert haben, werden gebeten, sich dennoch im Impfzentrum unter oben genannter Telefonnummer zu melden.

Das Landratsamt teilt mit, dass es zu Wartezeiten bei der Anmeldung kommen kann. Die Impfung mit dem Vakzin von Johnson und Johnson sieht im Gegensatz zu den weiteren in Deutschland zugelassenen Impfstoffen nur eine Impfung zum Schutz vor dem Coronavirus vor.

Auf Basis der derzeit verfügbaren Daten und nach eingehenden Beratungen empfiehlt die STIKO den COVID-19-Impfstoff von Johnson und Johnson in der Regel für Personen im Alter ab 60 Jahren zu verwenden. Der Einsatz der COVID-19 Impfstoff von Johnson und Johnson unterhalb dieser Altersgrenze bleibt jedoch weiterhin nach ärztlicher Aufklärung und bei individueller Risikoakzeptanz durch die impfwillige Person möglich.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading