Kontrolle bei Allershausen Autofahrer fährt sturzbetrunken Schlangenlinien auf der A9

Ein Alkoholtest zeigte rasch, warum der Mann so unsicher fuhr. (Symbolbild) Foto: Uli Deck/dpa

Am Dienstagabend hat die Freisinger Polizei bei Allershausen einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der zuvor betrunken auf der Autobahn Schlangenlinien gefahren war.

Laut Polizeibericht fiel einer Zivilstreife der Flughafenpolizei gegen 22.30 Uhr ein KIA auf der A9 auf, der sichtlich Probleme hatte, die Fahrspur in Richtung Nürnberg zu halten. Eine uniformierte Freisinger Streife wurde hinzugezogen und der Autofahrer bei Allershausen für eine Kontrolle gestoppt. 

Dabei zeigte sich, dass der 51-Jährige aus Kirchdorf an der Amper satte 2,1 Promille Alkohol intus hatte. Die Autoschlüssel wurden natürlich sichergestellt und der Fahrer zur Blutentnahme gebracht. Er erhält eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading