Knappe Finalniederlage Tischtennis-Ass Schmidberger holt Para-Silber

Hat sein Finale denkbar knapp verloren: Thomas Schmidberger. Foto: Marcus Brandt/dpa

Der Viechtacher Tischtennisspieler Thomas Schmidberger hat in Tokio den Paralympics-Sieg erneut knapp verpasst.

Der 29-Jährige verlor in der dramatischen Neuauflage des Finals von Rio trotz zwischenzeitlicher Aufholjagd mit 2:3 gegen seinen chinesischen Dauerrivalen Feng Panfeng und musste sich wie schon 2016 in der Startklasse drei mit der Silbermedaille begnügen.

Wenige Stunden zuvor hatte sich der von der Bundeswehr geförderte Athlet im Halbfinale noch mühelos mit 3:0 gegen Zhai Xhang (China) durchgesetzt. Bis zum Finale gab Schmidberger im Turnierverlauf keinen einzigen Satz ab. Für ihn ist es die vierte Paralympics-Medaille, neben dreimal Silber gewann er noch einmal Bronze. 

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading