Kelheim Nach Volksfestbesuch überfallen - Täter flüchtet ohne Beute

Nach einem Besuch auf dem Kelheimer Volksfest sind zwei junge Männer am Sonntag von einem Unbekannten mit einem Messer bedroht worden. (Symbolbild) Foto: Mathias Adam

Zwei junge Männer sind am Sonntag auf dem Nachhauseweg vom Kelheimer Volksfest von einem Unbekannten bedroht worden. Nun ermittelt die Polizei. 

Die beiden 20-Jährigen hatten sich gegen 1 Uhr auf den Heimweg gemacht, als sie in der Nähe des Parkplatzes Niederdörfl plötzlich von einem unbekannten Mann angesprochen worden. Dieser bedrohte die beiden mit einem Messer und forderte sie auf, ihm all ihre Sachen zu geben. Einer der beiden 20-Jährigen wählte jedoch stattdessen den Notruf, woraufhin der Räuber zu Fuß in Richtung Innenstadt flüchtete. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb leider erfolglos. Die beiden jungen Männer wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. 

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 30 Jahre alt
  • schlank
  • trug eine weiße Hose und ein schwarzes Shirt mit weißen Zahlen

Hinweise zu dem Fall nimmt die Kripo Landshut unter der Telefonnummer 0871/9252-0 entgegen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading