Inzidenz über 1.000 Nun doch verschärfte Maßnahmen im Landkreis Regen

, aktualisiert am 24.11.2021 - 17:08 Uhr
Der Landkreis Regen liegt derzeit knapp unter dem kritischen Inzidenzwert 1.000. (Symbolbild) Foto: Sven Hoppe/dpa/Symbolbild/dpa

"Der Landkreis Regen wird am Donnerstag, 25. November, die 1.000er Grenze bei der Inzidenz überschreiten und so ab Freitag unter die Hotspot-Regelung des Freistaates fallen", sagt Landrätin Rita Röhrl am Mittwoch.

Den Prognosen aus dem Gesundheitsamt zufolge werde der Inzidenzwert deutlich über 1.000 Fällen auf 100.000 Einwohner liegen. "Damit fällt auch der Landkreis Regen unter die vom bayerischen Landtag beschlossene Hotspotregelung", erklärt Röhrl diesen Wert. Damit sei klar, dass man am Donnerstag dies offiziell feststellen muss. Einen Tag später, also ab Freitag, 26. November, gelten dann die verschärften Hotspot-Regelungen. Dann müssen beispielsweise Freizeiteinrichtungen, Gaststätten und Hotels ihre Pforten schließen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading