Ende dieser Woche ist die Ausstellung "Högner - Landshut" in der Kleinen Rathausgalerie mit Bildern des Landshuter Künstlers Franz Högner (1903-1979) ein letztes Mal zu sehen. Dabei handelt es sich um ein gemeinsames Projekt der Vereine Freunde der Altstadt und Förderer. Aus einer Vielzahl von Aquarellen und Zeichnungen aus dem Archiv der Förderer wurden Blätter ausgewählt, die Högners Blick auf die Stadt und ihre bauliche Entwicklung zeigen.

Welche Bedeutung Högners Einsatz für die historische Bausubstanz Landshuts über seine Zeit hinaus hat, erklären die beiden Vorsitzenden der ausstellenden Vereine, Stefan Feigel (Förderer) und Josef Wiesmüller (Freunde der Altstadt Landshut), im folgenden Interview.