Internet in Rottenburg Telekom gibt Pläne für Glasfaser-Ausbau bekannt

Die Telekom hat ihre Pläne für den Glasfaser-Ausbau in Rottenburg an der Laaber bekannt gegeben. (Symbolfoto) Foto: Sina Schuldt/dpa

Die Telekom wird Rottenburg an der Laaber großflächig mit Glasfaser ausbauen. Das teilt das Unternehmen nun mit. Mehr als 3.000 Haushalte in den Ortsteilen können sich einen kostenfreien Anschluss sichern.

Das neue Netz ermöglicht hohe Bandbreiten bis 1 Gbit/s (Gigabit pro Sekunde). Unternehmen aus Rottenburg können außerdem Geschäftskundentarife bis 100 Gbit/s buchen. Damit haben Kunden einen superschnellen Anschluss für digitales Lernen und Arbeiten, Streaming und Gaming und das alles gleichzeitig, verspricht die Telekom.

Im Internet kann man sich ab sofort für den Glasfaser-Ausbau registrieren: www.telekom.de/glasfaser. Der Ausbau soll bereits Anfang 2023 starten.

„Bei uns gibt es keine Vorvermarktungsquote mit ungewissem Ausgang. Rottenburg ist fester Bestandteil unserer Ausbaustrategie. Unsere Planung steht“, sagt Stefan Hanke, Regionalmanager der Telekom. „Glasfaser ist die Basis für unsere digitale Gesellschaft. Das neue Netz sichert die Zukunftsfähigkeit von Rottenburg als Wohn- und Wirtschaftsstandort. Der Glasfaseranschluss steigert außerdem den Wert einer Immobilie.”

Der Ausbau der Telekom wird komplett ohne Zuschüsse der Stadt oder staatlichen Förderprogrammen durchgeführt. „Netzausbau ist unsere DNA“, sagt Stefan Hanke. „Wer sich an unser Glasfasernetz anschließen lässt, der ist zukunftssicher unterwegs. Kein anderes Unternehmen kann unsere Erfahrung beim Glasfaserausbau aufweisen. Und unser Inhalteangebot ist ausgezeichnet.“

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading