Iggensbach Horror-Unfall auf der A3 durch Geisterfahrer: Ein Toter (35) und sechs Verletzte

Der 35-jährige Geisterfahrer aus dem Landkreis Straubing-Bogen war das einzige Todesopfer, das der schreckliche Unfall auf der A3 bei Iggensbach forderte. (Foto: Feuerwehr Schwarzach) Quelle: Unbekannt

Horror-Unfall am Samstagnachmittag auf der A3 in Richtung Regensburg auf Höhe Iggensbach. Gegen 14.10 Uhr fuhr ein 35-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Straubing-Bogen in falscher Richtung von einem Parkplatz zwischen Iggensbach und Hengersberg an der Autobahn ab und verursachte dadurch die schreckliche Tragödie.

Laut ersten Polizeiinformationen krachte der 35-Jährige mit seinem Auto frontal in einen Sattelschlepper aus Ungarn, nachdem er zuvor noch "acht bis zehn Kilometer in der falschen Richtung auf der Autobahn gefahren war", so ein Polizeisprecher gegenüber idowa. Der Geisterfahrer war sofort tot. Sechs weitere Personen wurden verletzt.

Glücklicherweise konnten ein nachfolgender rumänischer Sattelzug (besetzt mit zwei Insassen) und ein Auto mit Nürnberger Zulassung (besetzt mit zwei griechischen Staatsbürgern) eine Kollision mit einem der beiden brennenden Unfallfahrzeuge gerade noch verhindern. Das Feuer am ersten Sattelzug griff jedoch auf diese beiden Fahrzeuge über. Sämtliche Insassen konnten sich aber selbst in Sicherheit bringen und wurden nur leicht verletzt.

Insgesamt sind damit zwei Sattelzüge und zwei Pkw ausgebrannt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei fuhr der 35-jährige Geisterfahrer absichtlich in falscher Richtung auf die Autobahn.

Am Unfallort befand sich ein Großaufgebot an Rettungsfahrzeugen, Feuerwehren und THW. Ein Notfallseelsorger war ebenfalls vor Ort.

Die A3 in Richtung Regensburg war bis in die späten Abendstunden hinein gesperrt. Dennoch kam es weiterhin zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die Gegenfahrbahn in Richtung Passau war gleichfalls gesperrt, wurde jedoch um 16.30 Uhr für den Verkehr wieder freigegeben. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 450.000 Euro.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare