Aus den Zuschauerreihen werden immer wieder Hundenamen in den Ring gerufen. So versuchen die Halter, ihre Hunde zur Bestleistung zu animieren. Ein durchaus ungewöhnliches Bild, das sich auf dem Trainingsplatz der Ortsgruppe Pfeffenhausen des Vereins für Deutsche Schäferhunde am Samstag bot: Eine richtige Veranstaltung mit so vielen Menschen (und Hunden) ist man in Zeiten von Corona nicht mehr gewohnt.

Die Veranstalter hatten Glück: Rechtzeitig ist die Inzidenz gesunken. Vorsitzende und Schauleiterin Agathe Rank ist froh, dass die Schau stattfinden durfte. "Eine Genehmigung zu bekommen, war nicht ganz einfach", sagt sie. Und doch haben sich ihre Bemühungen ausgezahlt. So war die Veranstaltung am Samstag nicht nur die erste Zuchtschau der Ortsgruppe Pfeffenhausen, sondern sogar die erste Zuchtschau für Deutsche Schäferhunde deutschlandweit in diesem Jahr.