Holzhausen/Vilstal Silicon Vilstal zeigt Erzeugnisse der Region

Silicon Vilstal ist mit einem neuen, innovativen Mitmach-Festival zurück. (Symbolbild) Foto: Helmut Ramsauer

Auf dem historischen Bauernhof des Bayerischen Trachtenkulturzentrums in Holzhausen treffen sich vom 26. bis 29. September Menschen aus der Region und weit darüber hinaus zum Silicon Vilstal Mitmachfestival. Auf dem Festivalgelände gibt es ein Tiny House Dorf, Mitmachangebote, Attraktionen und regionale Spezialitäten.

Das Silicon Vilstal Mitmachfestival 2019 wurde von der EU ausgezeichnet als „European Social Economy Region“. In diesem Jahr gibt es daher auch das Europäische Motto „Muh“ (Moo, Meuh, …). Hinter der vermeintlich profanen Fassade dieses Themas wird es vielfältige und unvermutete Programmbeiträge geben.

Inhaltlich gibt es in diesem Jahr unter anderem den Schwerpunkt „Regional erzeugen“. Am Wochenende gibt es Bildungs- und Mitmachangebote rund um regionale Lebensmittel, Energie und Landwirtschaft.

Bereits am Regionalmarkt am 26. September gibt es verschiedenen Aktionen, u.a. ein testweises Lieferangebot mit Lastenrädern. Am Wochenende gibt es dann in Holzhausen regionale Spezialitäten, z.B. Pizza von Pan de Dan frisch aus dem historischen Backofenhäuschen, Marmelade von dem Startup Obstfee aus Kumhausen, hausgemachte Holzhausener Suppen, einen Weißwurst-Frühschoppen und ein Tiny House Café.

Das Thema „Regional erzeugen“ beschränkt sich nicht auf Lebensmittel. Auch Alexander Engl, Gründer der Regionalwerke, wir beim Silicon Vilstal Mitmachfestival dabei sein. Er hat eine regionale Energieerzeuger-Genossenschaft gegründet, die virtuelle Gemeindewerke ermöglicht.

Der Eintritt zum Festivalcampus mit Tiny House Dorf ist frei. Zu den thematischen Programmpunkten gibt es ab sofort Tages- und Abendtickets online, im September beim Leserservice der Landshuter/Vilsbiburger Zeitung sowie direkt auf dem Festival in Holzhausen.

Silicon Vilstal ist eine gemeinnützige Mitmachinitiative. Unter dem Motto „Heimat für Neues“ fördert die Initiative offene gesellschaftliche Innovation und macht digitale Chancen ländlicher Regionen greifbar. Silicon Vilstal wird unterstützt vom Bezirk Niederbayern, Stadt und Landkreis Landshut, den Kommunen Geisenhausen und Vilsbiburg sowie Unternehmen aus der Region. Die Aktivitäten werden ermöglicht durch ein breites gesellschaftliches Netzwerk von Mitmachern und Helfern.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading