Herzschmerz in Dorfen Frau (44) fällt auf "Love Scamming"-Betrugsmasche herein

"Große Liebe" oder dreister Betrug? Im Internet kann diese Einschätzung teuer werden, wie dieser Fall zeigt. (Symbolbild) Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Eine 44-Jährige aus Dorfen hat bei der Polizei Anzeige erstattet, weil sie auf eine besonders perfide Online-Betrugsmasche hereingefallen ist: Ein Mann hatte ihr gegenüber online wochenlang die "große Liebe" vorgetäuscht – und sie dann um einen vierstelligen Eurobetrag gebracht.

Laut Dorfener Polizei hatte die Frau am Dienstag, den 5. Januar, Anzeige erstattet. Die kaufmännische Angestellte gab an, über eine Dating-Plattform im Internet Mitte November 2020 einen Mann kennengelernt zu haben. Die beiden nahmen eine regelmäßige Chatbeziehung auf, bei der das Opfer starke Sympathien für den Mann entwickelte. Dieser zeigte laut Polizeibericht "große kriminelle Energie" durch vorgetäuschte Liebesbekundungen über Wochen hinweg.

Irgendwann jedochschlug der Täter zu und wollte Gewinn aus den Gefühlen der 44-Jährigen schlagen: Er erzählte ihr, dass er im afrikanischen Togo ein Erbe annehmen müsse und nun Geld für eine Steuerzahlung brauche – einen vierstelligen Betrag. Gutgläubig überwies das Opfer das Geld auf ein vom Täter angegebenes, ausländisches Konto. Im Dezember jedoch übertrieb es die Internetbekanntschaft dann mit weiteren Geldbitten unter fadenscheinigen Vorwänden: Die 44-jährige Dorfenerin schöpfte Verdacht und ging zur Polizei. 

Die Kriminalpolizei Erding rät in diesem Zusammenhang zur erhöhter Vorsicht bei Internetbekanntschaften und gibt folgende Tipps: Wenn ein Kontakt nur per Chat, Mail oder Telefon hergestellt werden kann, ist höchste Vorsicht geboten. Brechen Sie den Kontakt spätestens ab, wenn Geldforderungen gestellt werden, und gehen Sie keinesfalls auf die Forderungen des Betrügers ein. Überweisen Sie auf keinen Fall Geld, lösen Sie keine Schecks ein, leiten Sie keine Briefe und Päckchen weiter oder bewahren diese auf.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading