Gymnasien in Region Landshut Ausführliche Informationen vor dem Übertritt

Bals starten wieder die Infoabende zum Übertritt an die Gymnasien. Foto: Archiv-LZ

Für Eltern, die ihre Kinder zum Schuljahr 2022/23 in ein Gymnasium übertreten lassen wollen, führen die Gymnasien Informationsabende durch.

Das Gymnasium der Schulstiftung Seligenthal eröffnet die Reihe der Informationsabende am Montag, 7. März, um 19 Uhr in digitaler Form (Nähere Informationen zum Anmeldemodus auf der Homepage unter www.gymnasium.seligenthal.de). Die koedukative Schule setzt besondere Schwerpunkte in MINT-Fächern (Auszeichnung als MINT-freundliche Schule) und im Bereich digitaler Medien und Medienerziehung (Auszeichnung als Digitale Schule). Ausbildungsrichtungen sind das sozialwissenschaftliche Gymnasium mit dem Kernfach "Politik und Gesellschaft", projektorientiertem Unterricht, mehrwöchigem sozialen Praktikum und der Sprachenfolge Englisch/Latein oder Englisch/Französisch. Auch gibt es das musische Gymnasium mit Musik als Kernfach und der Sprachenfolge Englisch/Latein. Das sprachliche Gymnasium hat die Sprachenfolge Englisch/Latein/Französisch. Zusatzangebote sind die Schwerpunkte Fußball oder Theater während des Vormittagsunterrichts in den fünften Klassen. Außerdem gibt es ein reiches Wahlfachangebot in Sport, Musik, Naturwissenschaften und Informatik. Auch ist eine offene Ganztagsbetreuung (täglich samt Freitag bis 17 Uhr). Spanisch spätbeginnend ist nach der zehnten Klasse möglich, außerdem gibt es das Wahlfach Chinesisch.

Das Gymnasium Ergolding veranstaltet am Mittwoch, 9. März, um 19 Uhr den Informationsabend. Der Informationsabend wird online im Live-Stream stattfinden. Dabei wird es natürlich auch die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen. Die Zugangsdaten für das Online-Portal werden spätestens drei Tage vorher auf der Homepage der Schule veröffentlicht. Eine Voranmeldung dazu ist nicht notwendig.

Der Besuch des Gymnasiums steht grundsätzlich allen Schülerinnen/Schülern des Landkreises sowie auch der Stadt Landshut offen. Die Schule hat einen naturwissenschaftlich-technologischen und wirtschaftswissenschaftlichen Zweig. Sie integriert neue Technologien gewinnbringend in den Unterricht und verfügt über ein breites Angebot an Förder- und Wahlkursen. In der Jahrgangsstufe fünf besteht die Möglichkeit, für die Dauer von zwei Schuljahren an einer Theaterklasse teilzunehmen. Ab der Jahrgangsstufe acht wird in Tabletklassen unterrichtet. Das Gymnasium Ergolding bietet eine offene Ganztagsbetreuung an, welche für zwei bis fünf Nachmittage gebucht werden kann. Die Anmeldung am Gymnasium Ergolding findet über ein Online-Portal statt, die Zugangsdaten dazu werden nach dem Informationsabend auf der Homepage der Schule veröffentlicht.

Das Hans-Leinberger-Gymnasium veranstaltet am Mittwoch, 23. März, um 19 Uhr einen digitalen Informationsabend; die Anmeldung erfolgt über die Homepage www.h-l-g.de. Schwerpunkte setzt das HLG im MINT-Bereich (Mitglied im nationalen Excellence-Schulnetzwerk, Forscherklassen und -labor), bei der sprachlichen und künstlerischen Förderung (Theaterklassen) sowie im Sport.

Die Ausbildungsrichtungen sind naturwissenschaftlich-technologisch mit den Profilfächern Chemie, Physik und Informatik; wirtschaftswissenschaftlich mit den Profilfächern Wirtschaft und Recht sowie Wirtschaftsinformatik sowie sprachlich mit Französisch als dritte Fremdsprache. Sprachenfolgen: Englisch/Latein oder Englisch/Französisch; Spanisch als spätbeginnende Fremdsprache möglich.

Neue, freundliche Klassenzimmer mit einer modernen Lüftungsanlage bieten eine förderliche Lernumgebung, wobei digitale Medien fester Bestandteil des Unterrichts sind. Förderprogramme, vielfältige Wahlunterrichte (darunter Chinesisch) und Wettbewerbe sowie Sprachdiplome oder Schüleraustausche bereichern die Entwicklung unserer Schüler(innen); diese gestalten ihr HLG aktiv mit, zum Beispiel als Tutoren, Musiker oder Techniker. Das HLG bietet zudem die offene Ganztagsschule mit Hausaufgabenbetreuung und Freizeitaktivitäten an.

Der Informationsabend des Hans-Carossa-Gymnasiums findet am 24. März ab 19 Uhr in digitaler Form statt - Näheres unter carossa-gymnasium.de. Das HCG ist ein sprachlich-humanistisches und naturwissenschaftlich-technologisches Gymnasium. Latein ist die erste, Englisch die zweite Fremdsprache. Ab der achten Klasse besteht Wahlmöglichkeit zwischen einer dritten Fremdsprache (Französisch, Spanisch, Griechisch) oder einer vertieften Ausbildung in Chemie, Physik und Informatik. Die Entwicklung der individuellen Persönlichkeit eines Kindes steht dabei im Mittelpunkt.

Musische und künstlerische Bildung spielen eine große Rolle: Chöre, Orchester, Big Band, Instrumental- und Theatergruppen prägen das Schulleben. Auch das weitere Wahlfachangebot ist breit gefächert (Segeln, Fußball, Klettern, Volleyball, Schulradio mit eigenem Tonstudio, kreatives Schreiben, Italienisch, Neugriechisch, Japanisch, Fotografie, Forschen und Experimentieren, Umweltgruppe, Schulgarten). Auf digitale Bildung, Medienkompetenz und Berufsorientierung wird großer Wert gelegt. Partnerschulen in Italien, Spanien, Griechenland und Australien fördern den kulturellen Austausch. Das HCG bietet im Rahmen der offenen Ganztagsschule eine Betreuung durch qualifiziertes pädagogisches Personal an bis zu vier Nachmittagen an.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading