Teutschenthal 35 Menschen nach Grubenunglück befreit

Grubenunglück am Freitag in Teutschenthal in Sachsen-Anhalt. Foto: Sebastian Willnow/zb/dpa/dpa

Grubenunglück am Freitag in Teutschenthal in Sachsen-Anhalt! Dort waren zeitweise etwa 35 Menschen unter Tage gefangen.

Die nach einer Verpuffung in der Grube Teutschenthal in Sachsen-Anhalt zeitweise unter Tage eingeschlossenen Menschen sind alle befreit. Alle seien wohlbehalten, teilte die Polizei in Halle im Kurznachrichtendienst Twitter am Freitag mit.

Etwa 35 Menschen hatten nach dem Unglück zunächst in rund 700 Metern Tiefe unter Tage ausgeharrt. Sie befanden sich in Sicherungsräumen und waren mit Sauerstoff versorgt, wie ein Sprecher des Landesbergamts in Halle/Saale am Freitag sagte. Bei einer Verpuffung in der Grube westlich von Halle waren am Freitag nach ersten Erkenntnissen zwei Menschen verletzt worden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading