Großeinsatz in Reisbach Werkstatt geht in Flammen auf - hoher Schaden

, aktualisiert am 19.11.2021 - 19:50 Uhr
In Reisbach hat es in einer Werkstatt gebrannt. Foto: Krenn u. Seidl / zema-medien.de

Großeinsatz in Reisbach: Dort ist am Freitagmittag eine Werkstatt in Flammen aufgegangen, die direkt an ein Mehrfamilienhaus grenzt. Weil darin auch Gasflaschen gelagert werden, mussten mehrere nahe Anwohner evakuiert werden. 

Laut ersten Informationen der Polizei wurde das Feuer gegen 13.05 Uhr gemeldet. Polizei und Feuerwehr rückten mit einem Großaufgebot (etwa 120 Mann) an und evakuierten alle Anwohner im Umkreis von etwa 100 Metern. Verletzt wurde bei dem Brand zum Glück niemand, zwei Anwohner wurden zur Sicherheit ärztlich untersucht. Der entstandene Sachschaden dürfte jedoch enorm sein. Die Werkstatt ist komplett ausgebrannt, auch das Wohnhaus wurde beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden aktuell auf etwa 150.000 Euro. Die Löscharbeiten dauerten auch am Abend noch weiter an, weil immer wieder Glutnester aufflammten. Aufgrund der massiven Rauchentwicklung wurden Anwohner zwischenzeitlich gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading