Großalarm im Hohenbogenwinkel Zum Glück war's bloß Käferholz

Die Verbrennung von Käferholz hat am Donnerstag einen größeren Alarm für die Feuerwehr ausgelöst. Foto: dpa

Jede Menge Blaulichtfahrzeuge haben sich am Donnerstagnachmittag in Richtung Hohenbogenwinkel in Bewegung gesetzt. Der vermeintliche Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens, bei dem der Rauch wohl so dicht war, dass die Häuser in einem Ortsteil von Neukirchen beim Heiligen Blut nicht mehr zu sehen waren, war dann aber doch nicht so dramatisch.

Wie sich nach einer Erkundung herausstellte, wurde in diesem Bereich lediglich Käferholz verbrannt, wodurch der dichte Qualm entstand. Die anfahrenden Feuerwehren und das THW gingen zunächst in Wartestellung. Schließlich kam die Entwarnung und man konnte wieder einrücken. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading