Größere Impfstoff-Menge verfügbar Impfwillige im Rottal-Inn sollten sich jetzt unbedingt registrieren

Im Landkreis Rottal-Inn gibt es wieder eine große Menge Impfstoff (Symbolbild). Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

Der Landkreis erwartet im Rahmen der Regelzuteilung eine große Menge an mRNA-Impfstoff in den nächsten Tagen.

Die Impfstoffmenge wird auf jeden Fall für alle bereits registrierten Personen ausreichen. Daher ruft der Landkreis Rottal-Inn explizit auch alle Menschen im Landkreis, die sich mit einem mRNA-Impfstoff impfen lassen wollen, dazu auf, sich jetzt noch unter www.impfzentren.bayern zu registrieren, falls noch nicht geschehen.

Die Wahrscheinlichkeit, in den kommenden Tagen direkt die Einladung zu einem Impftermin zu bekommen, ist extrem hoch. Derzeit sind lediglich noch etwa 1.200 Menschen im System registriert, die auf eine Termineinladung warten. Für diese wird der Impfstoff auf jeden Fall reichen, es kommen aber auch noch weiter Impfwillige zum Zuge, die sich jetzt erst registrieren. Die Zweitimpfung für mRNA-Impfstoffe ist wie bekannt 6 Wochen nach der Erstimpfung, dies bedeutet, dass somit vor einem geplanten Sommerurlaub Mitte August noch ein vollständiger Impfschutz möglich wäre.

Das Landratsamt bittet außerdem dringend darum, dass registrierte Personen in BayIMCO ihren Account löschen sollen, die bereits bei einem Haus- oder Betriebsarzt geimpft wurden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading