Grenzkontrollen bei Mühldorf Erst 3 Wochen alt! Illegaler Welpentransport auf der A94

Einer der beiden Hundewelpen, der am Montag in einem rumänischen Familienvan auf der A94 bei Mühldorf illegal transportiert wurde. Foto: Bundespolizei

Den richtigen Riecher hatten Beamte der Bundespolizei am Montagmorgen bei Grenzkontrollen auf der Autobahn A94 bei Mühldorf. Dabei konnten sie einen illegalen Welpentransport verhindern.

Transportiert wurden die beiden Welpenweibchen im Familienvan eines 42-jährigen Rumänen. Sie befanden sich in einer Hundebox im Kofferraum. Da den Polizisten die Tiere deutlich zu jung für eine Trennung von ihrer Mutter vorkamen, fragten sie den Mann nach deren Alter und einem Impfnachweis. Der Rumäne entgegnete, dass die Welpen circa drei Wochen alt wären. Impfnachweise hatte er keine. Die Bundespolizisten stellten die Hunde daraufhin sicher und leiteten in Amtshilfe für das Veterinäramt ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein. Der 42-Jährige durfte seine Reise nach der Zahlung einer Sicherheitsleistung in Höhe von 270 Euro fortsetzen. Das Tierheim kümmert sich nun um die kleinen Hundedamen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading