Grafenwöhr Familientragödie: Sohn (34) ersticht Vater mit Messer

Grafenwöhr: Am Sonntag nach der Bluttat laufen die Ermittlungen. Foto: Alexander Auer

Am Sonntagvormittag hat ein 34-jähriger Mann seinen Vater in Grafenwöhr (Kreis Neustadt an der Waldnaab) in dessen Haus mit einem Messer getötet. Der Mann war derart schwer verletzt, dass er noch am Ort des Geschehens verstarb.

Laut Angaben der Polizei habe der Sohn seinen 57 Jahre alten Vater etwa gegen 10 Uhr mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt. Der Vater erlag seinen Verletzungen.

Der Tatverdächtige leidet nach ersten Erkenntnissen unter einer psychischen Erkrankung und konnte vor Ort widerstandslos festgenommen werden. Die Mutter des Täters und Ehefrau des Opfers setzte den Notruf ab und wurde selbst nicht verletzt. Sie und weitere Angehörige werden von einem Kriseninterventionsteam betreut.

Die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Weiden prüfen nun in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Weiden die geeignete Unterbringung des Festgenommenen.

Weitere Artikel

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos