Grafenau/ Modrava Mann im Grenzgebiet zu Tschechien verschwunden

Die Polizei bittet um Hinweise zu einem Vermissten. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild/dpa

In Niederbayern wird an der Grenze zu Tschechien seit zwei Tagen nach einem vermissten Mann gesucht. Der Schnee erschwert die Vermisstensuche im Grenzgebiet Lusen-Rachel erheblich, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Ein Bekannter des Vermissten meldete sich am Mittwoch bei der Polizei in Grafenau (Landkreis Freyung-Grafenau), weil er den 40 Jahre alten Mann seit Silvester nicht mehr gesehen habe.

Das Gebiet wurde daraufhin mit Polizeihubschrauber, Kräften der Bergwacht und Rettungshundestaffeln abgesucht. Auch auf tschechischer Seite laufen die Suchmaßnahmen. Das leere Auto des Vermissten wurde am Dienstag in der tschechischen Ortschaft Modrava gefunden. Von dem Mann selbst fehlt bislang jede Spur. Die Polizei bittet nun nach Hinweisen zu dem Mann, der als groß und mit lichtem grauem Haar beschrieben wird.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading