Josef Schuh war Kardinal. Zehn Jahre lang stand er als Giuliano Cesarini auf der Festspielbühne. Das wissen viele Further. Nicht so viele dürften wissen, was der heute 72-Jährige noch so alles für den Drachenstich getan hat. Und das war einiges - nahezu sein ganzes Leben lang. Folglich hat er sehr viel zu erzählen. Denn welcher Further kann schon von sich behaupten, dass ihm im Dom zu Regensburg die Hand geküsst wurde...

"Ehrlich wahr", fügt Schuh im Gespräch mit uns an, weil er weiß, dass dies unglaublich klingt. Und schon gibt's die erste Anekdote aus einem langen Drachenstich-Leben: Es war im Sommer 2000. Der Drachenstich war eingeladen, beim "Fest der Bayern" auf dem Domplatz aufzutreten.