Fund bei Bockhorn Landwirt findet Granate bei Grünbach

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild/dpa

Ein Landwirt hat am Samstag nahe Bockhorn im Landkreis Erding eine Granate auf einem Acker gefunden.

Am Samstagnachmittag teilte ein 46-jähriger Landwirt der Polizei in Erding mit, dass er beim Bearbeiten eines Ackers bei Grünbach, nördlich des Golfplatzes, einen verdächtigen Gegenstand gefunden hätte. Es handelte sich dabei um einen verwitterten, aber offensichtlich metallischen Gegenstand von gut 20 Zentimeter Länge. Der Mann recherchierte dazu im Internet und stellte fest, dass der Gegenstand eine Mörsergranate sein könnte. Eine Streife bestätigte das, als sie vor Ort eintraf. 

Die Polizisten fotografierten die Granate und schickten die Fotos an die Bereitschaft der Technischen Sondergruppe des LKA in München. Deren Spezialist konnte das offensichtliche Kriegsrelikt als Handgranate identifizieren und gleichzeitig feststellen, dass diese auf Grund des Verwitterungszustandes ungefährlich war, da offensichtlich der Zünder fehlte. Die Granate wurde daher zur Dienststelle gebracht und dort bis zur Abholung und fachmännischen Entsorgung deponiert.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading