Die alten Lappen haben ausgedient. In den kommenden Jahren müssen nach Schätzungen des ADAC rund 43 Millionen Führerscheine in fälschungssichere Dokumente umgetauscht werden. Auch Alfons Bielmaier von der örtlichen Straßenverkehrsbehörde macht darauf aufmerksam, den richtigen Termin nicht zu verpassen. Denn wer zwischen 1953 und 1958 geboren wurde, muss den Führerschein bereits bis zum 19. Januar 2022 umtauschen.

Nach einer EU-Richtlinie sollen ab 2033 nur noch fälschungssichere Führerscheine im Umlauf sein, die in einer Datenbank gespeichert werden, um Missbrauch zu verhindern.