Frust beim TSV Spiele von Osterhofen und Seebach fallen aus

Die SpVgg Osterhofen muss am Wochenende pausieren. Foto: Stefan Ritzinger/RS-Sportfoto

Die Spiele vom 24. Spieltag in der Landesliga Mitte mit Beteiligung der beiden niederbayerischen Klubs TSV Seebach und SpVgg Osterhofen am kommenden Wochenende fallen aus und sind bereits neu terminiert worden.

Grund für die Absagen ist in beiden Fällen, dass es mehrere Corona-Infektionen im Spielerkreis des jeweiligen Gegners gibt. Osterhofen hätte Heimrecht gegen das noch sieglose Schlusslicht TSV Bad Abbach gehabt. Neuer Termin für diese Begegnung ist laut Liga-Spielleiter Werner Mages nun Mittwoch, 23. März, 18.30 Uhr.

Der TSV Seebach hätte am Samstag beim FC Tegernheim gastiert. Dieses Match findet nun am Dienstag, 12. April, ab 19.30 Uhr in Tegernheim statt. “Das ist natürlich nicht schön, aber wir können es leider nicht ändern. Einziger Vorteil ist, dass das Spiel ja während der Woche bei uns gespielt wird und wir nicht reisen müssen”; sagt Osterhofens Abteilungsleiter Werner Sixt.

TSV-Trainer Kesten: "Das ist ein echter Wahnsinn"

Manuel Kesten, Spielertrainer beim TSV Seebach, der mit seiner Truppe in diesem Jahr noch kein Punktspiel austragen konnte, ist ziemlich angefressen: “Das ist nun schon die dritte Absage und das bedeutet, dass uns nun drei englische Wochen in Folge bevorstehen und das bei einem Kader mit 13 Mann. Das ist ein echter Wahnsinn, denn wir sind doch immer noch Amateure.”

Während Osterhofen versucht, kurzfristig ein Testspiel zu organisieren wollen die Seebacher lieber eine weitere Pause einlegen: “Wir haben neun Wochen Vorbereitung hinter uns, da ist langsam die Luft raus”, so Kesten.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading