Freising Buch über Kriegerdenkmäler im Landkreis vorgestellt

Der Wintergarten des Landgasthofs Hofmeier in Hetzenhausen war mit den Delegierten der Herbstversammlung des Kreis-Krieger- und Soldatenverbandes Freising bis auf den letzten Platz gefüllt. Foto: lex

Ein großes Arbeitspensum hatte die Herbstversammlung des Kreis-Krieger- und Soldatenverbandes (KKSV) bei der Herbsttagung in Hetzenhausen zu bearbeiten.

45 der insgesamt 58 Vereine, die in dem Dachverband zusammengeschlossen sind, hatten Delegierte in den Landgasthof Hofmeier entsandt. Herausragende Punkte der Tagesordnung waren die Vorstellung und Herausgabe des Buches "Kriegerdenkmäler und Gedenktafeln im Landkreis Freising", die Benennung eines Datenschutzbeauftragten für den KKSV und dessen Mitgliedsvereine sowie die Berlin-Fahrt Ende Januar 2020. Das Grußwort sprach der Bürgermeister der Gemeinde Neufahrn, Franz Heilmeier. Darin bezeichnete er die Krieger-, Soldaten- und Reservistenvereine als "unverzichtbar". Sie müssten an "die Geschichte von Krieg und Frieden erinnern".

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 10. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 10. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading