Festgenommen Oberpfälzer Polizei schnappt mutmaßlichen Autodieb

Der Polizei gelang es, einen mutmaßlichen Autodieb festzunehmen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Die Kripo hat mehrere Autodiebstähle in den Kreisen Cham und Regen geklärt. In einer Pressemitteilung informieren die Beamten über ihren jüngsten Ermittlungserfolg.

Demnach steht ein 48-Jähriger im Verdacht über mehrere Wochen hinweg, verschiedene Eigentumsdelikte in Ostbayern begangen zu haben. Ihm werden der Diebstahl eines Audi A6 in Schorndorf, eines VW Busses in Bad Kötzting, einer Mercedes B-Klasse in Böbrach sowie eines BMW X1 in Prackenbach vorgeworfen. Bei den Taten verwendete er die zuvor entwendeten Originalschlüssel. Der Mann steht außerdem im Verdacht gestohlene Kennzeichen an den Fahrzeugen verwendet zu haben.

Durch umfangreiche Ermittlungen konnte die Kriminalpolizei Regensburg insgesamt zwölf Fälle zusammenführen. Dem Verdächtigen werden neben den Kfz-Diebstählen zudem Aufbrüche in Lam und Arnbruck, bei denen er Bargeld erbeutete, sowie der Diebstahl hochwertiger Fahrräder und E-Bikes vorgeworfen. Der Wert der gesamten Beute liegt im fünfstelligen Eurobereich.

Der Beschuldigte konnte nach intensiven Fahndungsmaßnahmen in Amberg festgenommen werden. Er saß hierbei am Steuer eines entwendeten Audi. Bei der Festnahme wurde festgestellt, dass gegen den Mann bereits in anderer Sache ein Haftbefehl vorlag. Er wurde deshalb in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading