Acht Jahre lang hat Thomas Keyßner als Abteilungsdirektor die Geschäfte der Regionalstelle Niederbayern des Zentrums Bayern Familie und Soziales (ZBFS) geführt. Zum 1. Februar übergab er an seinen Nachfolger Armin Siebler. Aus Anlass dieses Stabwechsels fand am Montag im gut besuchten Rathausprunksaal ein Festakt statt. Neben den dem Anlass entsprechenden warmen Worten war dabei auch dezente Kritik am Sozialministerium zu hören.