"Gei" ist so ein bayerisches Wort, das sie erst nicht verstanden haben. Genau so wie "Windelhoserl". Heute lachen Syahidah Ali-Hanafiah, Nadiah Abdul-Hanan und Muhammad Nor-Aiman Ramli darüber. "Gei" und "Windelhoserl" gehören jetzt zu ihrem Wortschatz. Sie sind drei Pflegekräfte aus Malaysia und arbeiten seit einigen Wochen in der Arberlandklinik in Zwiesel (Kreis Regen). Drei von Tausenden, die so dringend gebraucht werden.

"Sie sind ein Riesenglück", sagt Angela Schwarz, Pflegedienstleiterin der Arberlandkliniken - "und furchtbar fleißig". Die drei Malaysier grinsen, das sieht man trotz des Mundschutzes. Pflegekräfte zu finden wird auch bei den Arberlandkliniken zu einem großen Problem, sagt Schwarz. Überall herrsche ein enormer Bedarf.