"European Newspaper Award" Internationale Jury zeichnet Freistunde aus

Die Freistunde-Redaktion ist mit zwei "Awards of Excellence" beim "European Newspaper Award" ausgezeichnet worden. Foto: Freistunde

Modern, jung, anders und jeden Freitag neu: Das ist der Anspruch der Redaktion der Freistunde-Zeitung. Das Produkt liegt jeden Freitag den Zeitungen der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung bei. Getreu dem Motto „Deine Zeitung in der Zeitung“ will die Redaktion Themen ansprechend für die junge Zielgruppe präsentieren, sie an die Zeitung binden und neue Darstellungsformen ins Blatt bringen. Dieses Konzept hat nun eine internationale Jury beim „European Newspaper Award“ zweimal ausgezeichnet.

In der Kategorie „Konzept, Innovation Print“ ging ein „Award of Excellence“ an die Freistunde-Zeitung, die zum September 2016 komplett neu entwickelt wurde. Einen zweiten Award erhielten die Social-Media-Aktivitäten der Redaktion – unter anderem gibt es auf Instagram (@instafreistunde) und Snapchat (freistundesnaps) täglich einen Blick hinter die Kulissen und die Arbeit der Redaktion wird transparent und interaktiv.

Das Team der Freistunde betreut und macht aber bei Weitem nicht nur die Freistunde-Zeitung und ihre Social-Media-Aktivitäten, sondern unter anderem auch noch die tägliche Seite Kindernachrichten, die Kinder-Abendzeitung, die beliebten Projekte „Zeitung in die Schule“ (ZIS) und „Zeitung im Kindergarten“ (ZIK), Sonderpublikationen und Veranstaltungen wie den Poetry Slam „Freischnauze“, den Lehrermedientag, Fortbildungen für Lehrer und Schüler oder Freistunde-Talks mit Jugendlichen.

Daran arbeiten mit: Sonja Ettengruber (Leitung), Florian Wende, Sophia Häns, Sebastian Geiger, Stefanie Sobek, Sandra Bauer, Sonja Kirchensteiner, David Voltz, Melanie Schmid (alle Redaktion), Denise Zellmer, Natalie Schröttinger, Christina Scharnowski (alle Design) und Andrea Seissler (Sekretariat). „Wir freuen uns über die Auszeichnungen und sehen sie als große Motivation für die Zukunft“, sagte Redaktionsleiterin Sonja Ettengruber nach der Bekanntgabe der Awards für die Freistunde.

Insgesamt nahmen beim 19. „European Newspaper Award“, dem größten europäischen Zeitungswettbewerb, 185 Zeitungen aus 27 Ländern teil. Der Preis gilt als Oscar der Branche und wird von einer internationalen Jury aus Journalisten und Art-Direktoren vergeben. Zeitungsdesigner Norbert Küpper veranstaltet den Wettbewerb. Die Auszeichnungen werden im Rahmen des „European Newspaper Congress“ verliehen. Dieser wird vom 13. bis 15. Mai 2018 in Wien stattfinden.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading