Es gibt auch Abgänge Trio bleibt NawaRo Straubing erhalten

Hat bei NawaRo Straubing verlängert: Diagonalspielerin Marie Hänle. Foto: fotostyle-schindler.de

Volleyball-Bundesligist NawaRo Straubing hat die ersten drei Vertragsverlängerungen für die kommende Spielzeit bekannt gegeben. Marie Hänle, Elisabeth Kettenbach und Kjersti Norveel spielen auch nächste Saison wieder in der Gäubodenstadt. Es gibt aber auch Abgänge.

Marie Hänle, Elisabeth Kettenbach und Kjersti Norveel sind die ersten drei Vertragsverlängerungen von NawaRo Straubing für die kommende Saison. Alle drei Spielerinnen haben für ein weiteres Jahr unterschrieben.

Hänle habe sich in der vergangenen Saison sehr gut entwickelt, erklärt Managerin Ingrid Senft. Unter dem neuen Coach Bart-Jan van der Mark soll die Diagonalspielerin die Chance erhalten, sich in der Stammsechs des Clubs zu etablieren. „Marie hat das Zeug dazu", findet van der Mark. "Sie ist bereit für diesen Schritt und ich bin sehr zuversichtlich, dass sie ihre Sache gut machen wird."

Kettenbach ist laut van der Mark eine clevere und gewitzte Zuspielerin. "Mit ihrer positiven Art hat sie sich in der vergangenen Saison für eine weitere Spielzeit empfohlen." Kettenbachs größtes Ziel sei es, "in der neuen Saison mehr Spielzeit auf dem Feld zu bekommen". Darüber hinaus möchte sie sich spielerisch wie persönlich weiterentwickeln.

Norveel war vergangene Saison kurzfristig im August noch zum Kader der Straubingerinnen gestoßen. „Kjersti ist ein echter Teamplayer, der hart arbeitet und sich schon gut entwickelt hat und noch viel Entwicklungspotential hat“, findet van der Mark. Die norwegische Mittelblockerin blickt auf eine erfolgreiche erste Saison in Straubing zurück: "Das war eine richtig gute Erfahrung für mich. Ich habe viele tolle Menschen kennen gelernt und durfte mich mit exzellenten Gegnerinnen messen." In ihrem zweiten Jahr will sie "für eine gute Stimmung im Team sorgen und mit dem Team gemeinsam wieder um die Playoffs kämpfen“.

Schweigmann verlässt Straubing

Nicht mehr nach Straubing zurückkehren wird hingegen Mittelblockerin Janna Schweigmann. Die junge Stuttgarterin will sich künftig auf ihr Studium konzentrieren. Wie bereits berichtet, wird auch die Annahme- und Abwehrspezialistin Claudia Provaroni nicht mehr für NawaRo Straubing auflaufen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading