Nach anfänglicher Zurückhaltung ist man seitens der Further Polizei nun doch positiv gestimmt: Nach dem zweiten Aufruf hätten sich genügend Bewerber gemeldet, um in der Grenzstadt eine Sicherheitswacht einführen zu können.

Das bestätigt der Chef der Further Polizei, Polizeirat Vincent Bauer, auf Nachfrage unserer Zeitung.

In der Stadt Furth im Wald sowie in der Marktgemeinde Neukirchen b. Hl. Blut soll eine Sicherheitswacht eingeführt werden. Die Polizeiinspektion Furth im Wald war deshalb auf der Suche nach interessierten Bürgern, die Mitglied der Sicherheitswacht werden und damit einen Beitrag zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung leisten wollen sowie "die nötige Verantwortungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Zivilcourage mitbringen".