DJK Vilzing vermeldet Abgang Lucas Chrubasik verlässt den Verein

Lucas Chrubasik (am Ball) wird künftig nicht mehr für die DJK Vilzing auflaufen. Foto: Dirk Meier

Die Bayernligakicker der DJK Vilzing müssen für ihre Kaderplanung einen personellen Rückschlag verkraften. Mittelfeldtalent Lucas Chrubasik (21) verlässt im Sommer die Schwarzgelben und wechselt zum Regionalligisten SpVgg Bayreuth. Das vermeldet der Klub in einer Pressemitteilung am Montagmorgen.

"Für unseren Verein bedeutet die Personalie natürlich einen Rückschlag, für Lucas aber freut es mich sehr", gibt Vilzings Sportlicher Leiter Roland Dachauer zu Protokoll. "Lucas hatte im Winter zwar bereits bei uns verlängert, als sich nun aber die Option auftat, gab es nicht viel zu überlegen, denke ich. Er bekommt in Bayreuth die Chance, unter professionellen Bedingungen zu arbeiten, Bayreuth ist ein toller Verein und Timo Rost ein super Trainer - das Vertragsangebot ist deshalb eine tolle Chance für ihn," erklärt Dachauer den Abgang.

"Auf der anderen Seite geht es uns wie jedem anderen bayerischen Amateurverein, wir wissen ja aktuell nicht mal, wann und wie es weitergeht. Deshalb kann ich die Gedanken von Lucas sehr gut nachvollziehen, wir möchten ihm da überhaupt keine Steine in den Weg legen. Vor allem auch, weil sowohl Lucas als auch der Verein vom ersten Moment an sehr offen mit dem Thema umgegangen sind. Ich war von Beginn an mit Timo Rost im Austausch dazu, das ist alles absolut top gelaufen," fasst Dachauer den Verlauf der letzten Tage zusammen.

Der Vertrag mit Lucas Chrubasik wurde ohne spezielle Ablöseforderungen aufgelöst, "Timo hat mir mündlich ein Testspiel bei uns im Stadion zugesagt, wenn es mal wieder bessere Rahmenbedingungen gibt. Das freut uns sehr und ist zugleich quasi eine tolle Ablöse", gibt Dachauer zu Protokoll.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading