Dingolfing SVW hadert mit der Chancenverwertung

Die Mannen von Spielertrainer Markus Steinmeier zeigten eine gute Leistung, stehen aber mit leeren Händen da. Foto: Paul Hofer

In einem kurzweiligen Spiel musste sich der SV Wendelskirchen dem FC Oberpöring mit 2:3 geschlagen geben. Dabei sahen die Rot-Schwarzen lange wie der sichere Sieger aus.

Der SVW startete seinen Offensivmotor ohne Anlaufzeit und ließ ihn ab der ersten Minute auf Hochtouren laufen. Samuele Fiori und Lorenz Rothlehner kamen gleich zweimal zu dicken Chancen. Nach einer halben Stunde war es dann so weit. Flügelflitzer Fiori ließ mit seinem Treffer die gut 150 Zuschauer jubeln. Die Gäste kamen erst kurz vor dem Seitenwechsel besser in die Partie. Doch genau in die Phase des Aufbäumens legte der SVW den zweiten Treffer nach. Dieses Mal hieß der Torschütze Bernhard Samberger. Nach der Pause blieb der SVW am Gaspedal. Michael Steinmeier und Manuel Obermeier verpassten knapp den dritten Treffer.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 04. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 04. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading