Dingolfing Kontinuität beim Schulräteverband

Zur Verabschiedung gab es Urkunden: Maximilian Sailer, Wilhelm Lindinger, Stefan Pielmeier, Michael Ruhland und Ludwig Wargitsch (von links). Foto: rd

Niederbayerns Beamte in der Schulaufsicht haben gewählt, um für weitere drei Jahre eine starke Stimme bei ihrem Arbeitgeber, dem Kultusministerium in München einbringen zu können. Stefan Pielmeier, Schulamtsdirektor und Fachlicher Leiter des Staatlichen Schulamtes in Dingolfing, stellte sich wieder zur Wahl und wurde einstimmig für weitere drei Jahre von der Beamtengruppe gewählt.

Für die Funktion der Stellvertretung konnten Schulamtsdirektorin Susanne Swoboda, Schulamt Deggendorf, sowie Schulamtsdirektor Heribert Ketterl, Schulamt Straubing-Bogen, gewonnen werden. Vor der eigentlichen Versammlung waren die Mitglieder eingeladen, ganz besondere Sehenswürdigkeiten im Umfeld Landaus kennenzulernen. Dazu hatte R.a.D. Nik Söltl mit dem "Wachsenden Felsen", der Wallfahrtskirche St. Johannes in Usterling sowie der Friedhofskirche Hl. Kreuz in Landau drei herausragende Exponate ausgewählt. Am Nachmittag konnte SchAD Stefan Pielmeier im Konferenzsaal der Sparkasse Landau eine große Zahl aktiver und pensionierter Kolleginnen und Kollegen der Schulaufsicht zur Mitgliederversammlung mit Ehrungen, Verabschiedungen und Neuwahlen der Vorstandschaft begrüßen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. August 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. August 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading