Die Reisigen Wenn 120 Männer für eine Frau singen

120 Reisige sangen am Freitagabend für die Braut. Unter den vielen Männern war es schwer, einen Blick auf die Prinzessin zu erhaschen. Foto: cw

Die Reisigen sangen am Wochenende für die Braut der Landshuter Hochzeit das erste Ständchen.

Am Freitagabend haben die Reisigen einen ganz besonderen Gast in ihrer Hütte empfangen: die Braut. Rund 120 Reisige sangen der diesjährigen Prinzessin Stephanie Müller das erste Ständchen und wünschten ihr und allen Mitwirkenden "eine tolle Hochzeit". "Es war wirklich etwas ganz Besonderes und super schön", sagt Stephanie Müller kurz nach dem ihr gewidmeten Konzert in der Hütte der Reisigen. Mit einem Buchskranzerl in der Hand stand die Prinzessin umringt von rund 120 Reisigen da und strahlte bis über beide Ohren. Der "Fuchtler" Joachim Schober stimmte mit seinen Männern sechs Lieder an. Neben "Gott zum Gruß, ihr Gäste all" und dem Schlachtlied "Der in den Krieg will ziehen" gab es von den Reisigen aber auch sanftere Töne mit "Cara Madonna mia" zu hören. "Wenn man die Braut zu Besuch hat, dann kann man ja nicht nur Kampfgesänge zum Besten geben", sagte Schober.

Lesen Sie hier: LaHo 2017 - der Liveblog

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 03. Juli 2017.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading