Die Kripo sucht Zeugen Am Klostergarten in Passau zugestochen

Mit einer bislang unbekannten Tatwaffe wurde ein 27-jähriger Mann am Dienstag in Passau von einem Angreifer verletzt. (Symbolbild) Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild/dpa

Am helllichten Tag kam es am Dienstag in Passau zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen zwei jungen Männern. Ein 27-jähriger Mann erlitt dabei eine Stichverletzung am Arm.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Vorfall gegen 14.15 Uhr im Passauer Klostergarten. Dort kamen sich aus bislang unbekannter Ursache ein 20-jähriger und ein 27-jähriger Mann gewaltig in die Quere. Im Laufe der Keilerei zückte der Jüngere plötzlich eine bislang unbekannte Tatwaffe und stach damit auf seinen Kontrahenten ein. Der 27-Jährige erlitt dadurch eine Stichverletzung am Oberarm. 

Unmittelbar nach der Tat machte sich der 20-Jährige zwar aus dem Staub, konnte aber kurz darauf vom Sicherheitsdienst festgehalten und der Polizei übergeben werden. Er wurde vorläufig festgenommen und nach Durchführung der polizeilichen Maßnahmen zumindest vorübergehend wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Tatwaffe konnte bislang noch nicht gefunden werden.

Die Kripo Passau sucht nun Zeugen des Vorfalls. Wer hat den Vorfall beobachtet und kann Angaben zum Ablauf der Auseinandersetzung oder zur Tatwaffe machen? Hinweise nimmt die Kripo Passau unter Telefon 0851/9511-0 entgegen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading