Rom - Das deutsche Rettungsschiff "Eleonore" hat rund 100 Migranten auf dem Mittelmeer aufgenommen. Die Menschen seien gerettet worden, während ihr Boot am Sinken gewesen sei, sagte Axel Steier, Sprecher der Dresdner Hilfsorganisation Mission Lifeline, die die "Eleonore" unterstützt. Eigner und Kapitän ist der Deutsche Claus-Peter Reisch. Er hatte Bekanntheit erlangt, weil er sich nach einem Rettungseinsatz auf Malta vor Gericht verantworten musste.