Deutschland Bayerische Landräte für Maßnahmen gegen Energiepreis-Misere

München (dpa/lby) - Die bayerischen Landkreise fordern Maßnahmen gegen die dramatisch steigenden Strom- und Gaspreise. Sie belasteten die privaten Haushalte enorm und seien für energieintensive Unternehmen existenzbedrohend. Vom Besuch des Bundeswirtschaftsministers Robert Habeck (Grüne) in Bayern erwarteten die Landräte "im Interesse der Unternehmen und deren Beschäftigten konkrete Vorschläge und Zusagen zur Lösung der Misere", teilte der Landkreistag am Mittwoch mit.

Die extremen Kostensteigerungen gefährdeten die internationale Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und seien "in dieser Höhe auf Dauer nicht zu schultern. In der Folge sind die Standorte insbesondere zahlreicher energieintensiver Unternehmen in Bayern mit einer Vielzahl von Arbeitsplätzen stark gefährdet", warnten Landkreistagspräsident Christian Bernreiter (Deggendorf, CSU) und der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses, Franz Löffler (Cham, CSU). Unternehmen fehle unter diesen Umständen das Geld, in Klimaneutralität zu investieren.

© dpa-infocom, dpa:220119-99-772627/2

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading