Deutscher Rekordmeister kommt nach Roding Heberkrimi gegen Mutterstadt

Die Rodinger Heber können wieder auf Vize-Europameister Simon Brandhuber als Mannschaftsführer bauen. Foto: Hecht

Mit dem AC Mutterstadt kommt der zwölffache deutsche Mannschaftsmeister und damit nächster Hochkaräter am Samstag zum Bundesligavergleich zum TB Roding. Beginn ist um 19 Uhr in der Dreifachturnhalle.

Das Team von Trainer Dennis Eichner hat noch alle Chancen auf den Finaleinzug um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Das Finale mit den drei Teams an der Tabellenspitze nach der Punkterunde findet am 25. April statt. Ausrichter ist der Finalteilnehmer, der bei den besten vier Rundenkämpfen den höchsten Relativschnitt erreicht hat. Mutterstadt liegt als aktueller Tabellenvierter in Lauerstellung.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 15. Februar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 15. Februar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading