Deutsche U20-Meisterschaft Talente vom TV Dingolfing werden Vizemeister

Deutsche U20-Vizemeisterinnen: Charlotte Körber (v.l.), Emma Sambale und Chalina Lederer. Foto: TV Dingolfing

Seit knapp zwei Jahren existiert im Volleyball-Bereich eine sehr gut funktionierende Kooperation des TV Dingolfing mit dem derzeit in Bayern wohl erfolgreichsten Nachwuchsverein TSV/TB München. Begründet ist die Zusammenarbeit auch auf persönliche Bindungen wie beispielsweise mit der Münchner Cheftrainerin Verena Steinbacher, früher Spielerin beim TVD oder mit Stützpunktleiter Gerhard Eberl, lange Jahre mit TVD-Vorstand Toni Kiebler im Präsidium des Bayerischen Volleyball-Verbandes. 

Auch auf sportlicher Ebene entwickelte sich eine „gelebte Kooperation“, in dem die hoffnungsvollsten Talente der Münchnerinnen, Charlotte Körber und Chalina Lederer, mit Doppelspielrecht beim TV Dingolfing in der 2. Bundesliga zum Einsatz kommen. Dazu gesellt sich noch Emma Sambale, die fix im Zweitliga-Team des TV Dingolfing steht.

Knappe Niederlage im Finale gegen Dresden

Am vergangenen Wochenende (30.4./1.5.2022) gelang den drei Nachwuchstalenten mit ihrer Mannschaft des TSV/TB München bei den deutschen Meisterschaften der weiblichen U20 in Cottbus überraschend bis in Finale vorzudringen, wo die Münchnerinnen dem Favoriten Dresdner SC nur knapp in zwei Sätzen (22:25, 25:27) unterlag. Nach der deutschen Vizemeisterschaft in ihrer Altersklasse können die drei Talente auch noch Meister mit dem TV Dingolfing in der 2. Bundesliga werden, wenn sie am Samstag, 14. Mai, das letzte Saisonspiel zu Hause gegen Waldgirmes in drei oder vier Sätzen gewinnen. 

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading