Derbysieg in Augsburg Drei Punkte und Platz zwei für die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers bejubeln Derbysieg und Platz zwei in Augsburg. Foto: imago

Die Straubing Tigers retten nach 4:1-Vorsprung ein 5:4 in Augsburg über die Ziellinie. Goalie Jeff Zatkoff muss angeschlagen raus.

Die Straubing Tigers haben am Freitagabend den ersten Sieg mit der vollen Punktzahl in der Spielzeit 2019/20 eingefahren. In einem ab der Hälfte der Partie richtig spannenden Derby gegen Augsburg setzte sich die Mannschaft von Trainer Tom Pokel vor 4.876 Zuschauern im Curt-Frenzel-Stadion letztlich mit 5:4 (3:1, 1:2, 1:1) durch und rangiert nach dem vierten Erfolg im fünften Spiel nun auf Platz zwei der Tabelle.

Die Tigers waren sofort hellwach, bestimmten klar die Anfangsphase - und Top-Scorer Travis Turnbull traf früh zum bereits fünften Mal in der Saison: Der 33-Jährige schnappte sich hinter dem Tor den Puck, zog halblinks vor das von Markus Keller gehütete Augsburger Gehäuse und setzte die Scheibe genau zwischen dessen Schulter und das Lattenkreuz in den Knick (3.). Nur eine knappe Minute später hätte Sven Ziegler bereits auf 2:0 erhöhen können, scheiterte aber erst am Goalie der Fuggerstädter und im Nachschuss am Pfosten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 28. September 2019.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading