"Wer nie am Stammtisch saß, der hat sein Leben nicht gelebt." Das sind die Worte des Kabarettisten Gerhard Polt. Bei der Eröffnung der Ausstellung "Wirtshaussterben? Wirtshausleben!" im Haus der Bayerischen Geschichte am Freitagmittag drücken sie aus, was alle denken. Bayern wäre nicht, wie es ist, ohne seine Wirtshäuser.

Zur feierlichen Eröffnung im großen Veranstaltungssaal mit 500 Gästen sind auch Ministerpräsident Markus Söder und sein Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger (FW) gekommen.