Franz Kopp, Bürgermeister von Runding und Vorsitzender der Landkreis-SPD, zeigte sich freudig überrascht darüber, dass aus 32 offiziellen Anmeldungen zur Auftaktveranstaltung für den Bundestagswahlkampf so viele Teilnehmer wurden, dass schließlich nur der Hof der Rundinger Schlossbrauerei genug Platz für alle bot.

Auf dem richtigen Weg

Und er freute sich sichtlich darüber, Menschen wiederzusehen, die wegen Corona fast eineinhalb Jahre wie verschollen gewesen waren. Habe doch diese Pandemie die Gesellschaft zerrissen. Nicht nur in Leugner und Geschädigte. Auch Familien konnten dem Druck oft kaum mehr widerstehenden. Und viele Alleinstehende vereinsamten völlig. Zudem habe die Politik nicht immer eine gute Figur abgegeben, um nur die verunglückte Impfkampagne oder die Maskenaffäre zu nennen. Solche Vorkommnisse in Notzeiten seien ein schlechter Nährboden für das Vertrauen der Bevölkerung.