Das bringt der Freitag Drogen-Prozess in Regensburg - Blutritt - Weinkönigin

Vor dem Landgericht Regensburg beginnt am Freitag der Prozess gegen zwei Männer, die große Mengen Amphetamin geschmuggelt haben sollen. (Symbolbild) Foto: dpa

Informieren Sie sich über wichtige Themen des Tages in Bayern in unserer Tagesvorschau. Was bewegt den Freistaat? Welche Termine aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Sport bestimmen den Tagesverlauf?

Mutmaßliche Drogenschmuggler in Regensburg vor Gericht

Der Schmuggel großer Mengen Amphetamin-Tabletten aus illegalen Drogenlabors im Ausland wird zum Fall für das Landgericht Regensburg. Zwei Männer müssen sich dort von heute an verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft den Syrern bandenmäßiges Handeltreiben mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vor. Es geht um rund 250 Kilogramm Tabletten. Die Angeklagten sollen die Drogen in anderen Waren versteckt und dann per Lastwagen nach Hamburg und Bremerhaven gebracht. Im Frühjahr 2021 flogen sie jedoch auf. Für den Prozess sind zunächst zehn Verhandlungstage angesetzt. Mehr dazu lesen Sie hier: Mutmaßliche Drogenschmuggler in Regensburg vor Gericht

Abonnieren Sie unser Digital-Angebot idowa.plus! Hier lesen Sie Porträts, Interviews und Reportagen aus Ihrer Region - aktuell, interessant und digital aufbereitet. Für Zeitungsleser gratis, sonst zum Schnupperpreis von 0,99€ im ersten Monat.

Blutritt erstmals mit Frauen

Mit Tausenden Reitern ist der Blutritt im oberschwäbischen Weingarten die größte Reiterprozession Europas. Frauen durften jahrhundertelang aber nicht mitreiten. Das ändert sich heute: Beim diesjährigen Blutritt sind erstmals auch einige Frauen dabei. Zwar hatte der zuständige Kirchengemeinderat schon im November 2020 entschieden, "Blutreiterinnen" zuzulassen. Die Prozession fand im folgenden Jahr wegen der Corona-Pandemie aber nur mit wenigen Reitern statt - und der dafür zuständige Verein hatte seine Satzung noch nicht geändert, so dass wieder nur Männer zu Pferde unterwegs waren. Heute ist es aber schließlich so weit. Mehr dazu lesen Sie hier: Reiterprozession Blutritt erstmals mit Frauen

Frankens neue Weinkönigin wird gewählt

Drei Jahre nach der Wahl der amtierenden Weinkönigin bekommen Frankens Winzer eine neue Repräsentantin ihrer Interessen. Ins Rennen gehen drei junge Frauen. Die bisherige Weinkönigin Carolin Meyer hatte coronabedingt Franken seit 2019 vertreten. Normalerweise endet eine Amtszeit nach einem Jahr mit der Wahl einer neuen Königin. Die Fränkische Weinkönigin wird seit 1950 gekürt - an diesem Freitag in Würzburg (11.30 Uhr). Die Entscheidung erfolgt traditionell durch eine Jury mit Vertretern aus Weinbau, Politik, Wirtschaft, Medien und Tourismus. Das Spektakel um Wein und schöne Frauen ist in Franken ein wichtiges Ereignis, für das neben zahlreichen Landräten und Bürgermeistern auch Bundes- und Landespolitiker gerne einen freien Tag im Terminkalender finden. Mehr dazu lesen Sie hier: Frankens neue Weinkönigin wird gewählt

Die Onlineredaktion von idowa und idowa.plus versendet wöchentlich einen Newsletter. Erfahren Sie, welche Artikel Sie unbedingt lesen sollten, und nehmen Sie an exklusiven Gewinnspielen für unsere Kunden teil. Anmelden ist ganz einfach.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading