"Corona nimmt uns alle Hebel" Organisierte Harman-Mitarbeiter stimmen Sozialtarif zu

Rund 600 Menschen arbeiten im Harman-Werk an der Schlesischen Straße. Foto: Christoph Urban

Eigentlich wollte die Harman-Belegschaft jetzt erst richtig beginnen, sich gegen die Werksschließung in Straubing zu wehren. Doch wegen der Corona-Pandemie habe sie keinerlei Druckmittel mehr, beklagt der Betriebsratsvorsitzende. Darum haben die gewerkschaftlich organisierten Mitarbeiter dem bisherigen Verhandlungsergebnis zugestimmt.

Fast alle organisierten Harman-Mitarbeiter, und damit fast alle Harman-Mitarbeiter überhaupt in Straubing, haben in einer Urabstimmung mit Ja gestimmt: Sie wollen streiken. Das war am 10. März. Dann kam das Coronavirus.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa.plus.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 27. März 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading