Auf den allerletzten Metern zu einer Einigung mit Großbritannien brauchten die Abgeordneten des Europäischen Parlamentes am Dienstag noch einmal Geduld: Da das Hohe Haus wegen der Pandemie weiter nur mit kärglicher Besetzung vor Ort tagen kann und der Großteil der Mandatsträger virtuell zugeschaltet wird, ziehen sich Abstimmungen derzeit oft viele Stunden hin. Deshalb steht erst an diesem Mittwoch gegen 9 Uhr fest, was sich bereits am Dienstag abzeichnete.