Bogenberg Kreismuseum: In die Haut von Pilgern oder Rittern schlüpfen

In der Museumswerkstatt werden Kurse zum Beispiel zu alter Schrift angeboten. Foto: map

Nicht nur einen neuen Hörerlebnisführer gibt es im Kreismuseum Bogenberg, auch das sonstige Angebot ist groß, wie bei der Vorstellung des aktuellen Museumspädagogik-Programmes deutlich wurde.

Dazu gehören Ferienprogramm-Angebote ebenso wie solche, die in den Lehrplan von Schulen passen: "Das Museum soll nicht nur für den Wandertag interessant sein, sondern auch als außerschulischer Lernort", sagt Museumsleiterin Barbara Michal.

Besonders bewährt hätten sich bereits Führungen mit einem Praxisteil, zum Beispiel zu den Themen "Ritter sein" oder "Pilger sein". Basis seien hier die Mitmach- beziehungsweise Rätselbögen, die für die "Kinderlinie" im Museum im letzten Jahr entwickelt wurden. Im Praxisteil können die Kinder sich verkleiden, ihr Wappen entwerfen oder ein Pilgerzeichen gestalten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 13. Mai 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 13. Mai 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading