Böllerunfall in Sonnen Feuerwerkskörper reißt Mann die Hand ab

Beim Zünden eines Böllers hat sich ein Mann schwer verletzt. (Symbolbild) Foto: Peter Kneffel/dpa
Beim Zünden eines Böllers hat sich ein Mann schwer verletzt. (Symbolbild) Foto: Peter Kneffel/dpa

Am Sonntag hat sich ein 35-jähriger Mann aus Sonnen (Kreis Passau) schwere Verletzungen zugezogen, als ein Böller in seiner Hand explodierte.

Der Mann zündete gegen 20.10 Uhr einen Böller, der vom Silvesterfeuerwerk übrig geblieben war. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, wie die Polizei mitteilt. Die komplette rechte Hand wurde weggerissen. Außerdem wurde sein rechtes Auge ebenfalls schwer verletzt.

Bei der ärztlichen Behandlung vor Ort wurde festgestellt, dass die Sehkraft am rechten Auge fehlte. Der 35-Jährige wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Detonation war laut Zeugenangaben auch noch deutlich in einem einige Kilometer entfernten Nachbarort zu hören. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge dürfte es sich bei dem Böller um ein Exemplar aus Tschechien handeln.

Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die Ermittlungen übernommen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading